Frohe und besinnliche Weihnachten

advent10

24

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
Es kam aus dem Walde,
das Mützchen voll Schnee,
mit rotgefrorenem Näschen.
Die kleinen Hände taten ihm weh,
denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
schleppte und polterte hinter ihm her.

Was drin war, möchtet ihr wissen?
Ihre Naseweise,ihr Schelmenpack –
denkt ihr, er wäre offen der Sack?
Zugebunden bis oben hin!
Doch war gewiss etwas Schönes drin!
Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!                                                      (Anne Richter)

Mit diesem wunderschönen Gedicht verabschiede ich mich in die Weihnachtsferien…

Mit Schnee kann ich leider auch nicht dienen… 😦

Wünsche allen meinen Blog-Lesern und Team-Mitglieder frohe und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2015

Und würde mich freuen wenn Ihr nächstes Jahr auch wieder so zahlreich mitlesen würdet…

Hab Euch ❤

Sabine (mohnklatsch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s